Prüfungsangstbewältigung

Bewältigung von Prüfungsangst oder
Lampenfieber

Fit und ruhig in Klausuren, Prüfungen oder Fahrprüfungen

 

Ohne Aufregung geht es nicht.

Angst ist ein uralter Mechanismus, der uns vor Gefahren warnt und uns hilft, im Erstfall schnell zu flüchten oder möglichst wirkungsvoll zu kämpfen. Für unsere Vorfahren aus längst vergangenen Tagen war das überlebensnotwendig.

Die Angstreaktion des Körpers hat also in erster Linie die Funktion, die nötige Energie zum Kämpfen oder zum Fliehen bereit zu stellen. Nur ist das in einer Prüfung nicht gefragt, weil wir in der Prüfung ja meist sitzen.

 

Zu viel Angst in der Prüfung ist wie im Auto aufs Gas zu treten, aber keinen Gang eingelegt zu haben.

 

In der Prüfung ist das optimale Maß der Aufregung so hoch, dass man zwar hell wach und schnell, aber auch ruhig und voll konzentriert ist.

 

Lernen müssen Sie selbst, aber wenn Sie es wünschen, helfe ich Ihnen, neben der Bewältigung Ihrer Angst, Ihre Lernmethoden zu optimieren und einen realistischen Zeitplan für Klausuren oder Prüfungen zu erstellen.

 

PrüfungIch bringe Ihnen die wirkungsvollsten Methoden aus Psychologie, Verhaltenstherapie, energetischer Psychologie und Hypnose gegen Prüfungsängste so bei, dass Sie sie zu Hause üben und in der Prüfungssituation erfolgreich anwenden können.

 

Mein Ziel ist es, Sie so auf die Prüfung vorzubereiten, dass Sie die optimale Leistung aus sich rausholen werden, wenn es darauf ankommt.

 

 

 

Mentale Vorbereitung auf Prüfungen

  • Ein Kletterer sagte einmal, das beste Training gegen Angst beim Klettern ist Krafttraining.
    Wenn Du viel Kraft hast, dann brauchst du keine Angst haben, Dich nicht halten zu können und runter zu fallen.
  • Die beste Vorbereitung auf eine Klausur oder eine Prüfung ist, gut zu lernen.
  • Trotzdem ist es ganz normal und bis zu einem gewissen Maß sogar sinnvoll, Angst vor einer Klausur oder einer Prüfung zu haben.
  • Wenn Sie aber trotz guter Vorbereitung so viel Angst vor Prüfungen haben, dass sie Sie quält oder Ihnen das Gelernte in der Prüfung nicht mehr einfällt, weil Sie sich vor Angst und Panik gar nicht mehr richtig konzentrieren können – dann ist meine speziell auf Prüfungsangst ausgerichtete Behandlung genau das richtige für Sie.

Wie funktioniert die Angstbehandlung?

  • Es werden Ihnen Entspannungsverfahren und Techniken aus dem Bereich Selbsthypnose vermittelt, mit denen sie Ihre Aufregung wirkungsvoll reduzieren und Sich besser konzentrieren können.
  • Mittels eines Mentaltrainings werden sie lernen, das gute Gefühl aus Situationen, in denen Sie Sich ganz ruhig, voller Selbstvertrauen oder sicher gefühlt haben, in der Prüfungssituation zu reaktivieren und zu nutzen.
  • Manchmal ist es hilfreich, "Schatten der Vergangenheit" aufzuspüren und aufzulösen. Das können unbewussten Konflikte im Zusammenhang mit dem Lernen, mit dem Thema Erfolg oder schlimme Erinnerungen an vergangene Prüfungen sein.
  • Es wird wirkungsvoll geübt, Gedankenkreise um das eigene Versagen zu unterbrechen.

 

Wie lange dauert die Behandlung und was kostet sie?
Idealerweise sollten Sie ca. 3-4 Monate vor der Prüfung mit der Behandlung beginnen. Wie viele Sitzungen benötigt werden, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die meisten meiner KlientInnen erzielen nach ca. 7-15 Sitzungen sehr gute Erfolge.

Die Behandlung wird stundenweise abgerechnet. Eine reguläre Sitzung geht über 50 min und kostet 85 €. Sollte es Ihnen aufgrund Ihrer finanzeillen Situation als SchülerIn nicht möglich sein, den vollen Betrag der Behandlung zu bezahlen, sprechen Sie mich bitte vor der Behandlung darauf an, damit wir eine Lösung für die Finanzierung finden.

Am 13.07.2015 findet in der Hochschule für Technik an der Uni Stuttgart ein eintägiges Seminar für Studenten statt. Anmeldung über das Didaktikzentrum in der Schellingstraße 24 Frau Herb