Soziale Kompetenz und
Kommunikationstrainings

Ausbildung zum Trainer / zur Trainerin für soziale Kompetenzen

Zielgruppe:

Vor allem Personen, die in einem psychosozialen Kontext im Erwachsenenbereich arbeiten und dort eine SoKo-Gruppe durchführen wollen.

 

TeilnehmerInnen aus anderen Bereichen wie Personalentwicklung oder aus der Arbeit mit Jugendlichen sind ebenfalls willkommen.

 

Inhalte:

In einer Mischung aus Theorievermittlung, Demonstrationen durch den Ausbilder und praktischen Übungen werden Sie darauf vorbereitet, SoKo-Gruppen eigenständig zu planen und durchzuführen.

 

Trainingsinhalte sind unter anderem:

  • Einführung in die Theorie und in die Methoden der Sozialen Kompetenztrainings
  • Schaffen einer guten Gruppen- und Arbeitsatmosphäre
  • Gesprächsführungstechniken
  • Unterschiedliche Situationstypen (Recht durchsetzen, Beziehungen positiv gestalten, Kontakte knüpfen, sympathisch auftreten, angemessen auf Provokationen reagieren u. a.)
  • Schulung der Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Körpersprache wahrnehmen und angemessen zurückmelden
  • Planung und Durchführung von Rollenspielen mit und ohne Videofeedback
  • Gruppendynamische Spiele im SoKo-Training
  • Schwierige Situationen souverän meistern
  • Den Trainingsabschluss gestalten

 

Zeitlicher Umfang der Ausbildung:

Vier Tage a acht Stunden.

 

Teilnehmerzahl:

5-8 TeilnehmerInnen

 

Gesamtkosten:

540 € zuzüglich 19 % Umsatzsteuer einschließlich umfangreiches Skript

 

Termine:

Die nächste Ausbildung findet vom 23.-26.10.2018 statt.

 

Uhrzeit:

am 23.10.2018 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

an den weiteren Tagen jeweils von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Für weiter Informationen oder Anmeldung, können sie mir gerne eine Email an info@achim-merkle.de schicken, oder mich unter 0711-75876679 anrufen.

Soziale Kompetenz – Selbstsicherheitstrainings angepaßt an unterschiedliche Bedürfnisse

Was ist soziale Kompetenz?

Die vielen alltäglichen Situationen, die Menschen bewältigen müssen, erfordern Durchsetzungsfähigkeit, Selbstsicherheit und Kontaktfähigkeit. Unterschiedliche Situationen verlangen unterschiedliche Verhaltensweisen. Ganz allgemein formuliert kann man sagen:

 

Eine Person verhält sich in einer konkreten Situation sozial kompetent, wenn sie die Ziele, die ihr in dieser spezifischen Situation wichtig sind, erreicht, sich bei ihrem Handeln wohl fühlt und auch die Ziele ihrer Interaktionspartner berücksichtigt.

 

Oder:

Soziale Kompetenz ist die Verfügbarkeit und Anwendung von Verhaltensweisen, die in bestimmten sozialen Situationen zu einem langfristig günstigen Verhältnis von positiven und negativen Konsequenzen führen.

 

Was ist ein soziale Kompetenz Training?

In einer Mischung aus psychologischer Wissensvermittlung und praktischen Übungen wird selbstsicheres und situationsangemessenes Verhalten erworben. Themen: Recht durchsetzen, Konfliktmanagement, konstruktiv streiten, „nein" sagen, Gefühle zeigen, sich abgrenzen und es aushalten, im Mittelpunkt zu stehen.

 

Für wen ich soziale Kompetenz Training anbiete.

Von 1999 bis 2001 nahm ich an der Universität Tübingen an einer dreistufigen Ausbildung zum Trainer für soziale Kompetenz teil. Die 3. Stufe der Ausbildung ging über 170 Stunden und qualifizierte auch zum Ausbilder für sozialer Kompetenztrainer.

 

Ich begann mit Gruppentrainings für soziale Kompetenz (SoKo-Gruppen) an Volkshochschulen und in einem Projekt für Langzeitarbeitslose im Auftrag des Arbeitsamtes. Später kamen für die Volkshochschulen Konfliktmanagement- und Smalltalkseminare dazu.

 

2003-2007 leitete ich die SoKo-Gruppe in der Fachklinik für psychosomatische Medizin und Psychotherapie im Diakoniekrankenhaus Schwäbisch Hall.

 

Ich führe Gesprächsführungs- und Kommunikationsseminare für soziale Berufe, v. a. für Gesundheits- und KrankenpflegerInnen in Aus-, Fort-, und Weiterbildungen durch. Das Spektrum reicht hier von Grundlagenseminaren zum Thema Kommunikation und Gesprächsführung über Seminare zum Führen von Beratungsgesprächen, Workshops zum Umgang mit Patienten in Krisensituationen, Umgang mit aggressiven Patienten/Angehörigen bishin zum Umgang mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz. 

 

Außerdem führe ich zusammen mit einer Kollegin soziale Kompetenztrainings für Strafgefangene in der JVAHeimsheim durch.

 

Im Berufsbildungswerk Waiblingen leitete ich 2010 eine Gruppe für selbstunsichere junge Frauen und Männer mit Lernbehinderung mit dem Titel „Trau Dich", in den SuchtberatungsstellenEsslingen und Nürtingen von 2008 bis 2010 SoKo-Trainings für suchtgefährdete und suchtkranke Menschen und 2012 ein SoKo-Training für Fünftklässler der Realschule in Weilheim Teck.

 

SoKo-Training maßgeschneidert für ihre Mitarbeiter/ihr Klientel?

 

Wenn sie als Institution Interesse an einem SoKo-Training haben, können sie mir gerne eine Email schicken, oder mich unter 0711-75876679 anrufen.

 

Gerne erstelle ich Ihnen ein inhaltlich speziell auf ihre Belange zugeschnittenes Training zusammen. Der Umfang kann je nach Anliegen von einem kleinen Workshop von 4 Stunden zu einem bestimmten Thema bis zu einem ausführlichen SoKo-Training über 12 Termine a 3 Stunden plus einem Trainingstag mit Videofeedback reichen.